Gastro

Pašticada Leibgericht Dalmatiens

Foto:Gastro.hr
Foto:Gastro.hr

Die Pašticada ist eines der begehrtesten Leibgerichte Dalmatiens und ist unter den Einheimischen als das autotonische Gericht. Ein kroatisches Nationalgericht bestehend aus zartem Rindfleisch in dunkler Sauce, dazu hausgemachte Gnocci, exzellent zubereitet und liebevoll serviert!

Sie ist ein wahres Festmahl, welches sich in früheren Zeiten nur wohlhabende Familien leisten konnten, denn Fleisch war teuer. Auch heute noch serviert man dieses Gericht, das eine Perle der kroatischen Gastronomie ist, zu allen feierlichen Anlässen und die perfekte Zubereitung einer Pasticada ist für jede dalmatinische Hausfrau ein Zeichen ihrer kulinarischen Reife. Die Pašticada wird u.a. auch auf Hochzeiten serviert.

Das Fleisch lokal kaufen

Das Fleisch für die Pašticada sollte man am besten beim lokalen Fleischer kaufen! Um die Pašticada dalmatischer selber zu kochen, bietet sich der Besuch beim lokalen Fleischer. Hier empfehlen wir den Besuch bei der Metzgerei “Mesnica Erstić”
Die Metzgerei ist durch ihren guten Ruf bei den Einheimischen und Restaurantbesitzern bekannt. Nicht umsonst gehen die besten Fleischstücke gleich morgens schon um 7:00 Uhr an die Restaurantbesitzer. Hier wird auf Qualität sehr geachtet.

Übrigens hat die Metzgerei jeden Tag von 06.00-12.00 Uhr geüffnet und arbeitet praktisch 365 Tage im Jahr ausser natürlich an Weihnachten

In diesem Video (kroatische Sprache) können Sie die Anleitung, sowie die einzelnen Schritte einsehen

Falls Sie das Rezept suchen, so haben wir ein gutes Rezept von kochbar.de für Sie zusammengestellt:

Rezept Pašticada:

  • 2 kg Rindfleisch (jung, Beefsteak)
  • 150 g Schinken (geräucherter Pancetta)
  • 100 g Knoblauch
  • 200 ml Öl
  • 20 g Pfefferkörner
  • 200 g Zwiebel (rot)
  • 200 g Karotten
  • 100 g Sellerieknolle
  • 100 g Weichsel (frisch oder Kompott)
  • 100 g Zwetschken (getrocknet)
  • 500 ml Rotwein
  • 100 ml Weinessig
  • 2 EL Tomaten (passiert)
  • Etwas Salz
  • Etwas Pfeffer
  • Lorbeerblatt
  • Rosmarin

Den Speck in Streifen und den Knoblauch in Stäbchen schneiden. In das Fleisch Löcher stechen und die Speckstreifen und Knoblauchstifte hineindrücken. Das Fleisch in einem Gefrierbeutel mit dem Balsamessig übergießen und 12 bis 24 Stunden kühl stellen.

Das abgetropfte Fleisch in einem Bratentopf in Olivenöl anbraten, herausnehmen. Die gehackten Zwiebeln in dem Bräter anbraten, die Pflaumen, den Portwein, das Brot und das Tomatenmark zufügen, pfeffern und salzen, Lorbeerblatt und die Nelken zugeben und etwas Muskatnuss darüber reiben. Das Fleisch wieder in den Bräter geben, erhitzen und das ganze mit Fleischbrühe ablöschen.

Alles zugedeckt 3 Stunden schwach köcheln lassen. Das Fleisch in Scheiben schneiden. Lorbeerblatt und Nelken aus der Sauce nehmen. Die Sauce pürieren und durch ein Sieb geben. Die Fleischscheiben in der Sauce wieder erhitzen und zu Teigwaren, am besten Gnocchi, servieren.

Dieses in zahlreichen Variationen überlieferte traditionelle Rezept wird im Original mit dem Likörwein Prosek zubereitet, der hier kaum erhältlich ist und durch Portwein ersetzt werden kann. Wenn man das Fleisch langsam abkühlen lässt, in Scheiben oder Würfel schneidet und dann noch einmal anbrät, bevor man es in der Sauce serviert, wird es noch schmackhafter. Die Marinade kann man für das nächste Mal aufbewahren.

Kommentar

Kommentare

Makarska
2°
Klarer Himmel
Luftfeuchtigkeit: 100%
Windstärke: 5m/s N
MAX 2 • MIN 2
3°
MO
6°
DIE
5°
MI
5°
DO
Weather from OpenWeatherMap

Facebook Likes

Makarska Riviera Strände

Umfrage

Machen Sie Urlaub in Makarska?

Weihnachtsprogramm in Makarska

Video der Woche

Makarska Riviera Beaches im Zeitraffer